Elektroinstallateur

Gute Berufsaussichten

Schulabschluss:
-Hauptschulabschluss (Betriebe bevorzugen Realschulabschluss)
Berufsausbildung:
– Elektroinstallateur (Dauer:3 Jahre) im Dualsystem
Weiterbildung zum Meister (Lehrgänge)
Voraussetzung: 3 Jahre Berufspraxis
Möglichkeit zur Ausbildung von Lehrlingen,
Weiterbildung zum staatlich geprüften Elektrotechniker (Lehrgänge in Tages- oder Abendform)
Voraussetzung: abgeschlossene Lehre und 2 Jahre Berufspraxis
Weiterbildung zum Ingenieur
Ingenieurstudium an einer Fachhochschule oder Universität
Voraussetzung: Fachhochschulreife, Abitur oder Meisterbrief
Beispielhafte Tätigkeiten
– elektrische Leitungen verlegen
– Schaltanlage für die Elektrizitätsversorgung bauen
– Beleuchtungsanlagen installieren
– Mess-,Steuer-, und Regulungsanlagaen planen
– Blitzschutzanlagen, elektrische Haushaltsgeräte und Leuchten installieren
– technische Zeichnungen lesen und umsetzen
Rahmenbedingungen und Anforderungen
– sich für Elektrik und Elektronik interessieren
– naturwissenschaftlich begabt sein
– über Geschicklichkeit, gutes Auffassungsvermögen und Verantwortungsbewusstsein verfügen
– bereit sein sich permanent fortzubilden
Verdienstmöglichkeiten
– im 2-3 Ausbildungsjahr um die 500 Euro
– als Elektroinstallateur um die 2000 Euro (Brutto)
Zukunftsaussichten
-gute Berufsaussichten, da elektrische Energie vielseitig, sparsam und umweltfreundlich ist
– Anforderung an Komfort und Flexibilität der Elektroinstallation steigt
-weitreichende Zukunftsmärkte durch: zunehmende Übertragungen von Daten, Sprache und Bildern

Kommentare sind geschlossen.