Der kleine Hobbit

Bei dem Buch handelt es sich um die Vorgeschichte des preisgekrönten Fantasie-Buches „DER HERR DER RINGE“. Dieser Roman wurde ebenfalls von J(ohn)R(onald)R(euel) Tolkien geschrieben. Er wurde im Januar 1896 in Bloemfontein (Südafrika) geboren und starb im Jahre 1973. In „ Der kleine Hobbit“ wird auf spannende und interessante Weise auf 332 Seiten das Leben des Hobbits Bilbo Beutlin beschrieben. Die Geschichte spielt in Mittelerde, eine von Tolkien geschaffene, wunderbar ausgestaltete Welt mit zahllosen Kreaturen und allem, was zu einem Fantasie-Buch dazugehört.

Eines Morgens sitzt Bilbo Beutlin gemütlich an seinem Tisch und genießt seinen Kaffee, da klopft es auch schon an der Tür. Es stürmen 13 Zwerge in sein Haus und bitten ihn um Hilfe. Der Grund: Bilbo sei ein Meisterdieb. Er soll den Zwergen helfen, da die Vorfahren der Zwerge vor vielen Jahren durch einen Drachen unterdrückt wurden. Ihnen wurde das gesamte Hab und Gut gestohlen, Zwerge getötet und ihre Dörfer niedergebrannt. Er und die Zwerge wollen den Schatz wieder holen. Deshalb machen sich die Zwerge zusammen mit Bilbo auf den Weg in Richtung Osten, um sich den Schatz zurückzuholen. Sie meistern allerlei Gefahren auf dem Weg zum Einsamen Berg. Sie müssen durch tiefe Wälder, dürre Steppen und über spitze Felsen. Auf ihrem Weg findet Bilbo auch den RING, der in „Der Herr der Ringe“ eine große Rolle spielt.

Außerdem werden sie gefangen genommen und töten Hunderte von Orks und andere Kreaturen. Aber sie halten zusammen. Als sie schließlich am Ziel ihrer Reise ankommen, hat sie der Drache schon gesehen, kommt auf sie zugeflogen und will sie töten. Also müssen sie durch viele Höhlen und Tunnel schleichen, um zum Schatz zu gelangen. Als sie ankommen und durch großes Geschick den Schatz zurückerlangen, werden viele andere Völker darauf aufmerksam. Darunter Orks, Elben, aber auch Menschen. Sie machen sich auf den Weg zum Einsamen Berg. Dort beginnt die Schlacht der 7 Heere…

Bewertung

Das Buch hat mir sehr gut gefallen, da es spannend, interessant und glaubwürdig die Ge-schichte erzählt. Ich empfehle es auf jeden Fall weiter, auch an die, die nicht so oft und viel lesen. Hat man erst einmal angefangen zu lesen, kann man gar nicht mehr damit aufhören. Ein Ereignis folgt dem anderen. Die kann man auch gut mitverfolgen, da sich im Buch eine kleine Karte befindet.. Das, finde ich, ist eine gute Idee und sie wurde schön umgesetzt. Kompliziert ist es eigentlich auch nicht geschrieben. Man versteht die Texte und bekommt bei dem Buch richtig Spaß am Lesen. Ein gutes Fantasie-Buch!

a:2:{s:4:“link“;s:0:““;s:5:“title“;s:0:““;}

Kommentare sind geschlossen.