Überfall auf Polen – Der Beginn des 2. Weltkriegs

Am 1. September 1939, vor 65 Jahren, überschritten deutsche Truppen die Grenze Polens. Der 2.Weltkrieg hatte damit begonnen.

Die deutsche Luftwaffe bombardierte polnische Städte und legte einige in Schutt und Asche. Tausende von Zivilisten starben bei diesem Einmarsch. Dieser Überfall, den Reichskanzler Adolf Hitler als einen „Gegenangriff“ bezeichnete, löste den Zweiten Weltkrieg aus.

In seiner Rede sagte Hitler, Polen habe zum ersten Mal auf ihrem eigenen Territorium auch durch reguläre Soldaten geschossen und seit 5.45 Uhr werde zurück geschossen.

„Und von jetzt ab wird Bombe mit Bombe vergolten!“

Mit seinem hinterhältigen Angriff auf Polen wollte Hitler angeblich keinen 2. Weltkrieg auslösen, war aber jedoch bereit dafür.

Sein eigentliches Ziel: „Lebensraum im Osten“

Der Angriff von Hitlers Truppen auf das Nachbarland löste einen Krieg aus, der nicht nur für Polen und Deutschland zu einer Katastrophe führte.

Kommentare sind geschlossen.