BINGO-Erlebnistag für Physik-Kurse

„Ich würde jedem den BINGO-Tag empfehlen, denn er ist ganz anders als man denkt und man lernt viele Dinge, die man sich gut merken kann und die später im Berufsleben vielleicht sogar ganz sehr nützlich sein können. Außerdem lernt man den Betrieb PHOENIX CONTACT näher kennen und erfährt, wie freundlich alle Menschen in einem solchen Betrieb sein können“, schrieb Erika Kaibel in ihrem Bericht über  ihre Erfahrungen am BINGO-Erlebnistag.

Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 11 mit Herrn Jürgens auf der Haar lernten am 1.Juni im Rahmen der BINGO-Initiative in der Firma Phoenix-Contact die vielfältigen Möglichkeiten der Ingenieursberufe kennen. Der BINGO-Aktionstag ist, zusammen mit der NRW-weiten Aktion „Erlebnis Maschinenbau – Technik die fasziniert“, von der Initiative des Bundespräsidenten Horst Köhler „Deutschland Land der Ideen“ im Jahr 2007 als einer von 365 Orten“ausgewählt worden.

Am 31. Mai und 1. Juni fanden die diesjährigen BINGO-Aktionstage in OWL statt. 50 Unternehmen aus dem Bereich Maschinenbau und Produktionstechnologie öffnen ihre Türen für Schulklassen der Jahrgangsstufen 9 bis 12.

Die Schülerinnen und Schüler konnten sich bei den Unternehmensvertretern nicht nur über technische Berufe, Studien- und Ausbildungsmöglichkeiten informieren und erste Kontakte zu potentiellen Arbeitgebern knüpfen, sondern sollten in verschiedenen Workshops auch selbst aktiv werden.

Kommentare sind geschlossen.