Neue Unterstützung durch Pachamama-Fest

Die Klasse 6a„Wir sind Kinder einer Erde – wir wollen sie verändern und wir fangen damit an.“ Diesen Refrain sang der Unterstufenchor zu Beginn des Pachamama-Festes 2007. Die Schülerinnen und Schüler der 6. und 7. Klassen informierten durch Vorträge, Spiel und Musik über ihr Engagement für Kinder in Nasca/Peru. Die Gymnasien Barntrup und Blomberg unterstützen seit Jahren die Pachamama-Hilfsaktion.

Jede der sechsten Klassen hatte einen Programmbeitrag für die sehr gut besuchte Veranstaltung am 19. Oktober in der Aula vorbereitet. Sie verdeutlichten die Situation in Nasca, die Armut vieler Kinder und die Hilfe, die in der Schule und im Waisenhaus gegeben werden kann. Vielen Kindern wird dort ausreichend Essen und Trinken geboten und die einzige Möglichkeit, der Armut zu entkommen: Bildung und Ausbildung. Deshalb unterstützen zum Beispiel die 6., 7. und 8. Klassen mit jeweils einem Euro pro Monat die Patenschaft für drei Kinder, deren Situation in Bildern vorgestellt wurde.

Teile der Schulgebäude sind in Nasca bei einem Erdbeben zerstört worden. Ein Neubau ist notwendig geworden. Dafür müssen noch 30.000 Euro gespendet werden. Die Schülerinnen und Schüler der 5. Klassen und ihre Eltern sollten durch diese direkten und persönlichen Informationen von der Notwendigkeit und vom Sinn der Unterstützung überzeugt werden.

Mit beeindruckenden Bildern aus Peru wurde der neue Pachamama-Kalender vorgestellt. Er ist ab sofort für 10 Euro zu kaufen. Der Druck wird gesponsert, der Erlös fließt dem Pachamama-Projekt zu. Der Beifall für alle Beiträge und Vorführungen zeigte deutlich – der Funke war übergesprungen. Es sind bestimmt neue Freunde unf Förderer gewonnen worden.

Moderation Frau Ahring und Frau Disse MittelstufenchorUnterstufenchorVorstellung des Patenkindes SilvioZuschauer - begeistert und überzeugt