Web 2.0: Neues Buch vermittelt Medien-Know-how

Wie wäre es mit einem eigenen Podcast, einer Website oder einem spannenden Film zu einem (Schüler-)Projekt? Das neue Buch „Jugend macht Medien – Podcast, Websites und Videos von Jugendlichen“ zeigt gleichaltrigen Interessierten, wie es geht. Hier finden sich Leitfäden und Anregungen, wie Podcasten eigentlich funktioniert, was man bei der Erstellung einer Website beachten muss und wie sich ein Film über das Projekt drehen lässt.

Entstanden ist das Buch gemeinsam mit jungen Medienmacherinnen und -machern innerhalb eines Wochenendseminars. Aus ganz Deutschland waren die 15 Jungjournalisten zusammen gekommen, um ihr Know-how in Sachen „Web 2.0“ zu bündeln und spannende Artikel zu schreiben. „Jugend macht Medien“ liefert viele Tipps und Tricks, um das eigene Projekt optimal im Internet zu präsentieren. Denn: Nur wer etwas macht, kann auch verändern. Das Buch ist innerhalb des Aktionsprogramms für mehr Jugendbeteiligung erschienen. Hinter dem Aktionsprogramm stehen drei Partner: das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, die Bundeszentrale für politische Bildung und der Deutsche Bundesjugendring.

Bezug:

Die Publikation kann kostenlos über die Geschäftsstelle des Deutschen Bundesjugendrings in Berlin bestellt werden (Tel.: 030 / 400 404 00).

Hier geht es zum Bestellschein.