Bezirksmeisterschaften: Erfolgreiche Handballmannschaften

Mädchenmannschaften für die nächste Runde qualifiziert

Die Handball-Mädchenmannschaften der Wettkampfklassen II und III haben sich für die Endspiele auf Bezirksebene qualifiziert. Hier die Ergebnisse unserer zwei Mädchenmannschaften bei der Bezirksmeisterschaft – Zwischenrunde am 27.01.2010 in Blomberg.

Wettkampfklasse II Mädchen:

  • HVG Blomberg – CJD-Gymnasium Versmold 28 : 6
  • HVG Blomberg – Gymnasium Steinheim 33 : 2

Damit sehr souverän als Sieger für das Endspiel auf Bezirksebene am 18.02.2010 in Hille qualifiziert.

Wettkampfklasse III Mädchen:

  • HVG Blomberg – St. Xaver Bad Driburg 24 : 0
  • HVG Blomberg – Gymn. Steinhagen 13 : 13

Damit ebenfalls – wenn auch knapp – wegen des besseren Torverhältnisses für das Endspiel qualifiziert.

Beide Mannschaften wurden – wie bei den Kreismeisterschaften – von Bundesligatrainer André Fuhr und Sportlehrer Klöpping betreut.

HVG-Jungen sind verdienter Zweiter

Bericht zu den Handball-Bezirksmeisterschaften – Jungen WK III

Die Jungenmannschaft des HVG hat nach zwei überzeugenden Leistungen bei den Handball-Bezirksmeisterschaften den zweiten Platz erreicht.

Im ersten Spiel gegen das Gymnasium Delbrück traten die Jungs sehr überzeugend auf. In der ersten Halbzeit produzierten sie kaum Fehlwürfe und waren gegen engagierte Delbrücker stets deutlich überlegen. Auch die zweite Halbzeit lief positiv, so dass es zum verdienten 14:4 Endstand kam.

Der Gegner im zweiten Spiel war das Gymnasium Verl. In diesem Spiel war von der zuvor gezeigten Sicherheit leider kaum etwas übrig, so dass die Jungs gegen sehr starke Verler mit 16:9 unterlagen. Schade, denn die HVG-Mannschaft blieb hier deutlich unter ihren Möglichkeiten.

Damit war der Titel nicht mehr zu holen; dennoch legten die Jungs ein über weite Strecken konzentriertes letztes Spiel gegen das Gymnasium aus Steinheim hin. Sie gewannen deutlich mit 21:7 und zeigten insbesondere in der ersten Halbzeit (12:2) eine starke Abwehrleistung.

Die HVG-Mannschaft bestand aus:

Kai Biskup (insgesamt 12 Tore, davon ein 7m), Niklas Hausmann (Tor), Erik Kirstein (8 Tore), Luca Nolting (11/2), Konrad Rhiel (Tor), Robin Rotteveel, Yannik Schlepper (8), Max Schmidt, Jan Schwarze (2), Fabian Tegt (1) und Hendrik Zech (2).

Kommentare sind geschlossen.