Soft Skills vs. Hard Facts

Daniel Kolbert (Foto) von der Partnerhochschule des HVG, der Privaten Fachhochschule Göttingen, hat in zwei Leistungskursen der Jahrgangsstufe 12 die Bedeutung der beruflich immer wichtiger werdenden „Soft Skills“ verdeutlicht. Gerade auch für die notwendige interdisziplinäre Zusammenarbeit in Wissenschaft und Wirtschaft seien die sozialen Kompetenzen unerlässlich.

Die Schülerinnen und Schüler erhielten praxisnahe Einblicke in die Themen Rhetorik und Kommunikation, Präsentieren und Überzeugen sowie Teamarbeit und Assessment Center. Sie konnten ihre schulischen Erfahrungen bei Präsentationen und in der Kommunikation mit anderen reflektieren und systematisieren.

Wichtige Hinweise gab Daniel Kolbert für das Verhalten bei Bewerbungsverfahren in einem Assessment Center. Manchmal unbemerkt werde das Verhalten in alltäglichen Situationen beobachtet und bewertet, zum Beispiel beim Small Talk oder auch beim Essen und Trinken. Auf all dies könne man sich vorbereiten und die eigenen Soft-Skills weiter entwickeln.

Am 30.06.2010 findet eine weitere Veranstaltung für die Grundkurse SOZIALWISSENSCHAFTEN von 13.30 bis 15.15 Uhr in Raum 502 statt.

Kommentare sind geschlossen.