Doppelter Abiturjahrgang in der Mottowoche

Abi-Mottowoche "Horror"Noch haben alle gute Laune. Der doppelte Abiturjahrgang mit mehr als 200 Schülerinnen und Schülern beendete seine Schulzeit mit der „Mottowoche“. Hier erkennt man das Motto „Horror“! Nun beginnen sicher bei allen recht ernsthaft, bei manchen vielleicht auch mit zunehmender Nervosität die Vorbereitungen auf die Abitur-Klausuren. Sie müssen nach den Osterferien geschrieben werden – mit verstärkter Bedeutung für die Gesamtzensur. 

Eine weitere Herausforderung werden dann die mündlichen Prüfungen im vierten Abiturfach werden. Da soll sich zeigen, ob in selbstständiger Präsentation und souveränem Fachgespräch themenübergreifende Fragestellungen behandelt werden können. Parallel dazu wird es sicher immer wieder Gedanken an die Zukunft beim Studium, der Ausbildung oder bei sozialen Zwischenjahren geben. Für die Prüfungen jedenfalls erhielten die Abiturientinnen und Abiturienten in ihren letzten Unterrichtstagen von den Oberstufenleitungen und den Fachlehrkräften alle notwendigen Informationen und viele gute Wünsche für die nächsten Wochen.

Kommentare sind geschlossen.