Nachbereitungstreffen der Lehrerstudienfahrt 2014 des Volksbundes Deutsche Kriegsgräberfürsorge e. V.

Aktuelle schulische Angebote des Volksbundes Deutsche Kriegsgräberfürsorge e. V.; das neue Westpreußische Landesmuseum in Warendorf als außerschulischer Lernort (Nachbereitungstreffen der letzten Lehrerstudienfahrt; offen für Interessierte)

Im Westpreußischen Landesmuseum Warendorf für ein historischer Parcours durch Stationen der westpreußischen Geschichte. Er beleuchtet die kulturelle und politische Bedeutung des Deutschen Ordens und zeigt, wie später der florierende Ostseehandel für Hansestädte wie Danzig und Elbing zur Grundlage großen Wohlstandes wurde. Der Pfad führt weiter zu Friedrich dem Großen, der die Provinz 1772 seinem Herrschaftsbereich eingliederte, und über die für die Region besonders einschneidenden Regelungen des Versailler Vertrages bis zum nationalsozialistischen Vernichtungskrieg und – als eine seiner veheerenden Konsequenzen – zur Flucht und Vertreibung der deutschen Bevölkerung.

Heute ist Westpreußen ein wichtiger Erinnerungsort für die Geschichte und Kultur des früheren Ostdeutschland. Beim Erkunden der eigenen Region verfolgen aber auch die jetzigen polnischen Bewohner wieder Spuren des historischen Westpreußen: Aus einer getrennten Geschichte entwickeln sich damit Formen des gemeinsamen Erinnerns über Grenzen hinweg. Dazu will auch das Westpreußische Landesmuseum maßgeblich beitragen.

Programm:

10:30-10:45 Uhr       Begrüßung, Vorstellungsrunde

10:45-11:45 Uhr       Ausstellung des Volksbundes „14-18 Mitten in Europa“ inklusive didaktischen   Materials sowie einer App zum Thema

11:45-12:30 Uhr       Weitere Informationen zur aktuellen Jugend- und Schularbeit des Volksbundes Deutsche Kriegsgräberfürsorge e. V.; informeller Erfahrungsaustausch

12:30-14:00 Uhr       Fahrt zum Mittagsbuffet ins Warendorfer Brauhaus „Warintharpa“, Kirchstraße 14, 48231 Warendorf

14:00-15:15 Uhr       Das neue Westpreußische Landesmuseum in Warendorf: Welche Möglichkeiten bietet das Museum als Lernort für Schulen?

ca. 15:30 Uhr           Feedbackrunde und Ende der Fortbildung

 

Termin: Sa, 14.03.2015, 10:30-15:30 Uhr

Orte: Gymnasium Laurentianum, Von Ketteler-Straße 24, 48231 Warendorf

sowie Westpreußisches Landesmuseum, Klosterstraße 21, 48231 Warendorf

Referenten: Jutta Fethke (Westpreußisches Landesmuseum), Jens Effkemann (Volksbund Münster), Stefan Schmidt (Volksbund OWL)

Kosten: keine; das Mittagessen wird von den Teilnehmern selbst gezahlt

Anmeldung: bis zum 27.02.2015 an bv-owl@volksbund.de

Anfahrt: Parkmöglichkeiten sind am Gymnasium Laurentianum vorhanden; es ist auch vom Bahnhof in Warendorf fußläufig zu erreichen.

 

Kommentare sind geschlossen.