5.200€ Spenden für das Yanachaga-Projekt

IMG_0466Einen großen Scheck über 5 200€ Spenden konnten wir am 26.01.2015 an Krista Schlegel und Karin Rhiemeier von der Peru-Aktion/Lemgo übergeben. Nachdem auf unserem Schulfest der erste Yanachaga- Kalender vorgestellt worden war, dauerte es nicht einmal 14 Tage, bis sämtliche 950 Kalender verkauft waren. Das ist eine Sensation! Ganz besonders ins Zeug legten sich die Klassen 5c mit 1062€ Einnahmen aus dem Kalenderverkauf, die 6c mit 1156€ und die 5a mit dem Spitzenergebnis von 1233€. Alle drei Klassen erhielten für ihr riesengroßes Engagement eine Urkunde als Dankeschön von der Yanachaga-AG, von der Schulleitung als Anerkennung zwei Schulstunden zum Frühstücken, Spielespielen oder Eisessen und 40€ als Grundstock für Eis oder Frühstück.
Zur Scheckübergabe waren die Klassensprecher und –stellvertreter der fünften und sechsten Klassen eingeladen und diejenigen, die sich ganz besonders beim Kalenderverkauf engagiert hatten. Auch Herr Fahrenkamp und die Presse (LZ) waren dabei. Krista Schlegel lobte die SuS: „Bestimmt kostete es Überwindung an die Türe fremder Menschen zu klopfen, um ihnen einen Kalender zu verkaufen.“ Sie berichtete von den Jugendlichen in dem Projekt, wie froh sie sind, hier wohnen und zur Schule gehen zu dürfen. Aber „der alte Holzfußboden im Dachgeschoss eines Wohnhauses ist völlig marode. Er könnte bald einstürzen, denn Termiten haben ihn befallen.“ Das Spendengeld soll für die Fußbodensanierung eingesetzt werden. Damit kann neuer Wohnraum für die Jugendlichen geschaffen werden.
Ganz herzlichen Dank an die KlassenlehrerInnen der fünften und sechsten Klassen, die das Engagement der SuS so großartig gefördert haben.
Len

Kommentare sind geschlossen.