Wir waren dann mal am Edersee…

Am Montag, den 8. Juli, starteten wir um 7:15 Uhr am Busbahnhof in Blomberg. Wir fuhren 1 ½ Stunden bis zum Schloss Waldeck am Edersee. Als wir dort angekommen waren, freuten wir uns sehr auf die drei Tage; sehr motiviert wanderten wir los.

Nach der Frühstückspause erwartete uns die erste Herausforderung. Es ging 4 km steil bergauf auf und jeder musste mit sich selber kämpfen. Oben auf dem Berg waren die Glücksgefühle sehr groß und alle hatten gute Laune. Unsere Wanderung endete gegen 17 Uhr. Wir wohnten in kleinen Holzhütten, wo wir zu fünft schlafen konnten. Abends haben noch gegrillt und Bogenschießen gemacht. Anschließend fielen wir wie tot ins Bett – naja, nach circa 26 km nicht verwunderlich.

Der zweite Tag war locker gestaltet, er sollte als Regeneration dienen. Es waren insgesamt 17 km und wir hatten trotz der zahlreichen Blasen an den Füßen viel Spaß. Unsere Unterkunft an dem Abend lag direkt am See. Dort haben wir abends noch Stand-Up Paddling ausprobiert und ein Lagerfeuer gemacht. Schon in diesen zwei Tagen lernte man nicht nur seine Freunde, sondern auch sich selber sehr gut kennen.

Der letzte Tag sollte noch mal in sich haben, denn vor uns lagen 25 km. Wir starteten früh am Morgen nach einem ausgiebigen Frühstück. Der letzte Tag hat die wunderschönste Aussicht auf den See. Es wurden viele Fotos geschossen und direkt hochgeladen. Bis zum Mittag wanderten wir Berg auf und Berg ab, insgesamt 15 km. Da wir alle keinen Zentimeter mehr gehen konnten, beschlossen wir dann, mit einer Fähre zu unserem Zielort zu fahren. Als wir dort angekommen waren, konnten wir noch fast 2 Stunden am See in der Sonne liegen. Anschließen war es freigestellt, ob wir den Berg zurück zum Schloss hoch wandern oder doch lieber mit der Gondel nach oben fahren wollten.

Am Ende war es eine wunderschöne Fahrt, aus der wir alle viele Erfahrungen ziehen und mitnehmen konnten. Man war jeden Tag froh, mitgefahren zu sein und jeder hat sich in der Gruppe super verstanden. Wir würden es alle jederzeit wieder machen!

Lena Winter, Q1

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.