„Oeconomix“: Praktisches Wirtschaftwissen

Unterhaltsam und individuell können sich seit kurzem Lehrkräfte und Jugendliche Wirtschafts-Know-how aneignen: Das Projekt Oeconomix bietet ökonomisches Wissen im Internet und als CD-ROM.

Prozentzeichen, davor ein junger Mann, der mit bunten Luftballons kämpft Oeconomix präsentiert über 200 interaktive Lernseiten, viele aktuelle Statistiken, anschauliche Grafiken und interaktive Aufgaben zu den Themen „Konsum“ und „Arbeitsmarkt“.

Jugendliche können sich beispielsweise die Rechte und Pflichten eines Auszubildenden in einem Quiz aneignen, und eine interaktive Grafik zeigt, wie sich eine Gehaltsabrechnung zusammensetzt.

Weitere Schritte zum ökonomischen Einmaleins sind ein variabler Budgetplaner, ein Kreditrechner sowie eine Unternehmens- und Strategiesimulation.

Bis zum kommenden Jahr wird die Themenpalette von Oeconomix um die Kapitel „Unternehmen“, „Kapitalmarkt“, „Wettbewerb“ und „soziale Sicherung“ erweitert.

Oeconomix wendet sich gleichermaßen an Lehrkräfte und Schüler.

Die Software eignet sich gut zum Einsatz im Unterricht.

Schülerinnen und Schüler können Oeconomix im Internet nutzen, um sich mit den Lernmodulen gezielt auf eine Klausur vorzubereiten oder sich schlicht wichtige ökonomische Grundlagen anzueignen.

Oeconomix ist in mehreren Lernniveaustufen angelegt und damit gleichsam für Anfänger mit geringen wirtschaftlichen Vorkenntnissen wie für Fortgeschrittene geeignet. Über die Website lässt sich auch kostenfrei eine CD-ROM beziehen.

Die Materialien wurden vom Institut der Deutschen Wirtschaft (IW) in Köln entwickelt, mit Förderung der CitiBank.

www.oeconomix.de

Kommentare sind geschlossen.