Wikipedia.de gerichtlich gesperrt [Update]

Berlin (pte/19.01.2006/11:49) – Aufgrund einer einstweiligen Verfügung des Amtsgerichts Berlin-Charlottenburg ist die deutschsprachige Ausgabe von Wikipedia [Update] derzeit nicht inzwischen wieder über die Domain www.wikipedia.de zu erreichen. Zugriff auf die Internet-Enzyklopädie findet der User aber weiterhin über die ursprüngliche Hauptadresse http://de.wikipedia.org. Auf der außer Betrieb gesetzten Internetseite findet sich momentan nur ein knapper Kommentar des Lexikon-Betreibers Wikimedia Deutschland www.wikimedia.de.

„Wir lassen derzeit durch unsere Rechtsanwälte alle möglichen Schritte prüfen, um gegen diese Verfügung vorzugehen. Wir bitten um Verständnis, dass wir aus rechtlichen Gründen bis auf weiteres keine weiteren Stellungnahmen in dieser Sache abgeben werden“, heißt es von Wikimedia. Wie lange sich der Ausfall der Domain hinziehen wird bzw. wann mit mehr Aufklärung über die einstweilige Verfügung zu rechnen ist, wollte der Betreiber nicht kommentieren. „Wir sind von unseren Anwälten angewiesen worden, keinen Kommentar abzugeben“, so Wikimedia-Vorsitzender Kurt Jansson gegenüber pressetext.

Inzwischen wird von den Usern heftig über die Hintergründe spekuliert. Möglicherweise gebe es einen Zusammenhang mit dem 1998 verstorbenen Hacker Tron, dessen Eltern ebenfalls vor dem Amtsgericht Berlin-Charlottenburg eine einstweilige Verfügung gegen den Wikipedia-Betreiber „Wikimedia Foundation“ erkämpft hatten, den Namen ihres Sohnes nicht öffentlich zu machen.

Aussender: pressetext.austria Redakteur: Claudia Zettel> email: zettel@pressetext.com Tel. ++43-1-81140-0>