Praktikum in einer Tierarztpraxis

Ich habe mein Praktikum beim Tierarzt gemacht. Es war gar nicht so einfach einen Platz in diesem Beruf zu finden, weil viele Tierärzte keine Praktikanten mehr nehmen. Das liegt daran, dass sie schlechte Erfahrungen mit Praktikanten gemacht haben, weil einfach das Interesse fehlte und sie mehr im Wege standen als geholfen haben. Es ist also nur sinnvoll sich bei einem Tierarzt zu bewerben, wenn man wirklich etwas lernen will und Interesse an dem Beruf hat.

Im Praktikum beim Tierarzt sind die Hauptaufgaben eigentlich das Saubermachen von allen Geräte oder Räumen aber auch das Zuschauen beim Behandeln von Tieren. Nach ein paar Tagen durfte ich aber auch helfen Tiere festzuhalten oder Dinge, die gebracht wurden, zu holen. Nach zwei Wochen habe ich dann sogar in Operationen assistiert und durfte viel selber machen.

Der Beruf Tierarzt ist ein sehr schöner und interessanter Beruf, aber ich habe auch festgestellt, dass der Beruf auch zum Alltag werden kann und nicht, so wie ich dachte, jeden Tag etwas Neues passiert.

Die ersten Tage fand ich alles, was passierte, noch sehr spannend, aber nach einer Weile haben sich viele Behandlungen von den Tieren wiederholt und es wurde zum Alltag. Allerdings habe ich auch eine sehr stressige Woche mitbekommen, in denen es viele Notfälle gab und jeder Helfer gebraucht wurde. In dieser Woche habe ich viel Neues gelernt und durfte viel mit helfen.

Ich empfehle, nur ein Praktikum beim Tierarzt zu machen, wenn man weiß, ob man sich Operationen angucken kann und sonst auch mit kranken Tieren zu tun haben kann. Es gibt viele schöne Momente, in denen Tiere gesund sind und die Tierärzte sie nur kurz angucken müssen, aber auch viele traurige Momente, in denen auch Tiere eingeschläfert werden.

Auch mit solchen Erfahrungen muss man klar kommen, denn bei einem Praktikum bekommt man alles mit. Am Anfang meines Praktikums wurde ich daraufhin hingewiesen, dass ich alle Informationen, die ich über die Kunden und die Tiere erfahre, nicht weiter erzählen darf, weil diese der Schweigepflicht unterliegen.

Ich habe in dem Praktikum viel Neues gelernt, neue nette Kollegen kennen gelernt und habe gelernt, über meine eigenen Grenzen hinauszuwachsen und auch Aufgaben zu machen, bei denen ich nicht dachte, dass ich sie schaffen könnte.

Mir hat das Praktikum sehr bei meiner Berufswahl geholfen.

Ich kann nur jedem empfehlen, in diesen Beruf hinein zu schnuppern, aber nur wenn ihr wirklich Interesse daran habt.