Cordula Rohde (Neuseeland) wirbt für Auslandsaufenthalte

Cordula Rohde"Nach drei Stunden wusste ich, hier will ich bleiben", so beschreibt Cordula Rohde ihren ersten Eindruck von Neuseeland. Die Begeisterung für dieses Land, für das Lebensgefühl dort, ist geblieben. Inzwischen ist Cordula Rohde Leiterin des Department of International Students des John Paul College in Rotorua.

Sie organisiert an ihrer Schule Studienaufenthalte für Schüler und Studenten, manchmal auch für Lehrergruppen. "Das sind inzwischen ungefähr 400 Personen pro Jahr, für die ich den Aufenthalt organisiere und teilweise auch dort begleite", erzählt sie. "Auf dem Rückflug mache ich deshalb Station in Hongkong. Auch von dort will eine Gruppe zu uns kommen. Wir haben viele Gäste aus dem asiatischen Raum", ergänzt sie. Cordula Rohde kennt die asiatische Kultur und Mentalität sehr gut, weil sie lange Jahre in Japan gelebt und dort auch ihren Studienabschluss gemacht hat.

In diesen Tagen traf es sich sehr gut, dass Cordula Rohde einen Besuch bei ihrer Familie in Schwalenberg mit einem Besuch an ihrer ehemaligen Schule verbinden konnte. Sie beschrieb interessierten Schülerinnen und Schülern aus den 10. Klassen die Möglichkeiten eines Aufenthalts in Neuseeland. Sie veranschaulichte die Informationen über ihre Schule, die Region, Klima, Landschaft und Kultur mit einer Power-Point-Darstellung.

Natürlich konnte sie auch durch ihren persönlichen Lebensweg einen Eindruck davon vermitteln, wie wichtig es sein kann, Sprachen zu lernen und weltoffen und risikobereit auf neue Situationen zuzugehen. Wer weitere Fragen an Cordula Rohde hat, kann sich auch direkt an sie wenden: Email: international.students.jpc@xtra.co.nz

Interessierte Schülerinnen und Schüler können sich nun in einem schulinterenen Bewerbungsverfahren um einen Zuschuss des Lions-Club Blomberg bewerben. Der Lions-Club will Auslandsaufenthalte ausdrücklich fördern.

Schulische Koordinatorin ist Frau Franke, die natürlich auch für alle weiteren Fragen zur Verfügung steht.