Wer schützt im Internet die Privatsphäre?

Die Klasse 10 b hat in diesen Tagen eine Zeitung erstellt zum Thema „Alle mal hergucken! Privatsphäre 2.0“. Das ist ihr Beitrag zum alljährlichen Wettbewerb der Bundeszentrale für politische Bildung. Es geht um die Probleme unkritischer Internet-Nutzung. Was geschieht eigentlich mit der Fülle persönlicher Daten, die oft oft unüberlegt ins Internet gestellt werden. Kann es einem schaden, wenn andere damit Persönlichkeitsprofile erstellen? Was kann man tun, wenn man von Cyber-Mobbing betroffen ist? Die Comic-Figur „Glühi“ (links) gibt in der Wettbewerbszeitung wichtige Tipps.

Fast alle Kinder und Jugendliche sind von diesen Problemen betroffen, wie enormen Nutzerzahlen von SchülerVZ zeigen. Die 10b hat deshalb angeregt, dass sich unsere Schule an der bundesweiten Aktion des „Safer-Internet-Day“ am 10. Februar 2009 beteiligt.

Hier die Wettbewerbszeitung: