Erfolgreiche Mathematiker

von links: Schulleiter Fahrenkamp, Yannik und Marcel Schlepper, Fynn Lubbers, Jerome Riedel und P. schröder„Das war keine der üblichen Aufgaben, das war schon sehr anspruchsvoll“, berichtet Petra Schröder, die Mathe-Lehrerin der Klasse 7a. Dennoch haben sich Yannik und Marcel Schlepper, Fynn Lubbers und Jerome Riedel daran gemacht, im Rahmen der Cornelsen Mathemeisterschaft 2009 umfangreiche Berechnungen zu einer Riesen-Kartoffel anzustellen.

Die Gruppe nannte sich „Chaosteam“, hat  dann aber ganz systematisch Informationen aus verschiedenen Wissensgebieten über die Besonderheiten von Kartoffeln eingeholt, um  ihre Berechnungen anzustellen – und zu gewinnen. Unter 11.300 Teilnehmer konnten sie den 49. Platz erringen.

Schulleiter K.Fahrenkamp ließ es sich nicht nehmen, die erfolgreichen Nachwuchs-Mathematiker zu ehren und ihnen die Urkunden sowie die gewonnene Lernsoftware zu überreichen. Auch er war beeindruckt von den Lösungsansätzen und Berechnungen der Gruppe, die allein nach einer Abbildung zum Beispiel folgende Fragen berechnen und beantworten mussten:

  • Wie viele übliche Pommes-Stücke könnte man aus einer solchen Kartoffel herstellen?
  • Wie schwer wäre eine solche Kartoffel?
  • Wie viele normale Kartoffeln wären so schwer wie diese Riesen-Kartoffel?
  • Wie groß wäre der Abfall beim Schälen dieser Riesen-Kartoffel?

Kommentare sind geschlossen.