Handball Bezirksmeisterschaften der Schulen

P1030167Nach dem sehr erfolgreichen Start in die Handball-Schulsaison darf das HVG in diesem Jahr die Vorrunde der Bezirksmeisterschaften am Dienstag, dem 19.01.2016 ausrichten. Um 10.00 Uhr spielen in der Halle an der Ulmenallee unsere WK-III-Mädchen gegen das Gymnasium Halle, anschließend treten um 11.30 Uhr unsere WK-II-Mädchen ebenfalls gegen das Gymnasium Halle an.

Die Mannschaften des HVG haben sich als Kreismeister souverän für die Bezirksmeisterschaften qualifiziert. Bei der WK-III setzten sich die Mädchen gegen das EKG Lemgo, das Stadtgymnasium Detmold und die Realschule Detmold durch. In den drei Spielen gelangen den Blombergerinnen insgesamt 50 Tore bei nur 26 Gegentreffern. Lisa Opitz (17 Tore), Ricarda Busch (10), Birte Ridderbusch (6), Jule Monsehr (5), Lena Winter (4), Katharina Falk (3), Basak Bilgin (2), Aylin Deneke (2), Darleen Breuer (1), sowie die Torhüterinnen Julia Bäcker und Fabienne Depping spielten sehr konzentriert und zeigten ihren Gegnern jeder Zeit, dass sie die den Kreis Lippe in der nächsten Runde repräsentieren wollen.

Die WK-II-Mädchen wurden bei den Kreismeisterschaften nur vom Gymnasium Lage herausgefordert. Laura Sposato (12), Munia Smits (9), Leonie Strok (3), Bonnie Lohmann (2), Nele Franz (2), Ida Prahm (1), Stella Maas (1) sowie die Torhüterin Vivian Klee setzten sich 32:8 durch und ließen dem Gymnasium aus Lage keine Chance. Trainer André Fuhr wechselte bei dem eindeutigen Spielstand munter durch, was dem Spiel des HVG allerdings keinen Abbruch tat.

Das dritte Eisen im Feuer hatte das HVG mit den WK-III-Jungen. Corvin Bruckmann (10), Emil Meier (6), Max Wendler (6), Florian Wiehemeier (4), Mathis Ovenhausen (3), Dennis Ridder (2), Leon Karger (1), Nick Waschnevski (1) und Torwart Fynn Redeker mussten sich bei ihrem Turnier nur dem Gymnasium Barntrup geschlagen geben. Gegen das EKG Lemgo und die Realschule Detmold setzten sich die Blomberger souverän durcIMG-20151112-WA0003h und errangen so die Vize-Kreismeisterschaft. Trotz dieses tollen Auftretens konnte sich leider auch in diesem Jahr keine Blomberger Jungenmannschaft für die nächste Runde qualifizieren.

Für die weiblichen Mannschaften soll mit der Bezirksmeisterschaft aber nicht Schluss sein und so hoffen Spielerinnen und Betreuer auf die lautstarke Unterstützung ihrer Mitschülerinnen und Mitschüler.

Die Fotos zeigen die WK-III-Jungen und die WK-III-Mädchen mit Trainerin Carolin Emme.